FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Plauderecke

<<

NoHopeNoFear

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 23

Registriert: Do 25. Jul 2013, 19:39

Beitrag Di 12. Nov 2013, 11:37

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

du warst wirklich mit dem typ unterwegs?
fand den 1. film ziemlich mies, hätt ich dafür geld bezahlt würde ich mich heute noch ärgern.
<<

Sickranium

Benutzeravatar

Zonenbewohner
Zonenbewohner

Beiträge: 235

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:13

Wohnort: Wien

Beitrag Di 12. Nov 2013, 11:42

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Keine Ahnung, hab den ersten offen gestanden nie gesehen. Den zweiten hab ich vor der endgültigen Fertigstellung gesehen (die deutsche Übersetzung der Untertitel ist von mir), und den fand ich gut. Im Rahmen der Möglichkeiten natürlich. Die voll aufgefahrene Technik-Kapazität eines Hollywood-Studios darf man sich natürlich nicht erwarten... Allerdings sollte man fairerweise vielleicht dazusagen, dass ich den Film nur auf einem Laptopbildschirm gesehen hab, also mag mein Eindruck nur limitiert aussagekräftig sein ;)

@unterwegs: sollte ich nicht? ;)
Nö, im Ernst: Arek hat mich irgendwann in einem anderen Forum angeschrieben, in dem wir zufällig im selben Thread gepostet haben. Ich hatte erwähnt, dass ich für Oktober eine Zonenreise plane, aber noch keinen festen Plan hatte, und er suchte damals noch einen Teilnehmer für seine bereits feststehende Tour. Ziemlich unspektakulär...
<<

som3e

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 388

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:50

Beitrag Di 12. Nov 2013, 15:28

Re: Plauderecke

Seid mir nicht böse falls ich irgendwelche postings aus dem Video thread gelöscht haben sollte. War keine Absicht.

Sickranium hat geschrieben:

Nur was Grundsätzliches: mir fällt immer wieder auf, dass unter der "Elite" des Zonentourismus eine recht ungute Stimmung herrscht. Man scheint sich nicht zu mögen. Warum, erschließt sich mir nicht, ist mir persönlich aber auch ausnehmend egal. Ich will hier weder Arek noch irgendjemand anderen in Schutz nehmen oder dergleichen. Aber was den Film betrifft, kann ich eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen - schon allein wegen dem Bildmaterial. Das gehört mit zum besten, das ich bisher gesehen hab. Ob seine Ausführungen faktisch alle 100%ig akkurat sind, dafür leg ich meine Hand jetzt nicht ins Feuer, da gab's ein paar Stellen, wo ich Zweifel hatte... :)


Und jetzt zum Thema "Warum die Zonenelite sich untereinander nicht mag":

Zunächst teile ich mal die "Elite" in drei Kategorien auf:
1. Die sog. "Wölfe in Schafspelzen" - "internationale Organisationen" die mit Aufrufen wie " ich möchte das etwas nicht in Vergessenheit gerät" Touren organisieren, davon nicht schlecht leben, durch den Status "internationale Organisation" keine Steuern zahlen und sogar ein paar Mak in irgendwelche scheinbaren Wohltätigkeitsprojekte stecken.
2. Die sog. "Wölfe ohne Schafspelze" - Touristen Agenturen, die schlicht und einfach haufenweise Geld verdienen und auf alles andere s...issen.
3. Die sog. "Schein Enthusiasten" - die davon träumen eines Tages zu den oberen beiden Kategorien aufzusteigen.

Das es in diesem Zirkus untereinander Reibungen gibt ist doch klar.

An dieser Stelle fällt mir der letzte Satz aus "Picknick am Wegesrand" von Strugatzkis ein: ".....

PS: Wer den nicht kennt, ist selber Schuld.
<<

Sickranium

Benutzeravatar

Zonenbewohner
Zonenbewohner

Beiträge: 235

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:13

Wohnort: Wien

Beitrag Di 12. Nov 2013, 15:35

Re: Plauderecke

som3e hat geschrieben:Seid mir nicht böse falls ich irgendwelche postings aus dem Video thread gelöscht haben sollte. War keine Absicht.
Hey, danke fürs Verschieben, ich hatte selber schon dran gedacht, dass das wohl besser in die Plauderecke passt :)

som3e hat geschrieben:Und jetzt zum Thema "Warum die Zonenelite sich untereinander nicht mag":

Zunächst teile ich mal die "Elite" in drei Kategorien auf:
1. Die sog. "Wölfe in Schafspelzen" - "internationale Organisationen" die mit Aufrufen wie " ich möchte das etwas nicht in Vergessenheit gerät" Touren organisieren, davon nicht schlecht leben, durch den Status "internationale Organisation" keine Steuern zahlen und sogar ein paar Mak in irgendwelche scheinbaren Wohltätigkeitsprojekte stecken.
2. Die sog. "Wölfe ohne Schafspelze" - Touristen Agenturen, die schlicht und einfach haufenweise Geld verdienen und auf alles andere s...issen.
3. Die sog. "Schein Enthusiasten" - die davon träumen eines Tages zu den oberen beiden Kategorien aufzusteigen.

Das es in diesem Zirkus untereinander Reibungen gibt ist doch klar.

Hm, das war es eigentlich nicht, was ich gemeint hatte. Ich dachte da eher an.... (in Ermangelung eines besseren Audrucks) "Insider". Also solche, die regelmäßig hinfahren, großes Fachwissen besitzen und dort schon Gott und die Welt kennen. Da hör ich immer wieder Dinge wie "Alle anderen erzählen Blödsinn", "Was alle anderen machen, ist illegal", "XY will sich nur selbst profilieren", usw. usf... Dass es Reibungen gibt, wo Kohle zu machen ist, versteht sich. Warum allerdings die Gruppe derjenigen, die eigentlich ein großes Interesse für die Zone verbindet, sich untereinander mehr als skeptisch begegnet, ist mir nicht ganz klar...

//
Ach ja, einen Beitrag von mir hast tatsächlich gekillt, merk ich grad. Meine Antwort auf jsbids Beitrag:

jsbid hat geschrieben:
Sickranium hat geschrieben:Arek Podniesinskis zweiter Film erscheint auch demnächst mit deutschen Untertiteln!

Weiss nicht so recht, was ich davon halten soll... Ich kann mir
kaum vorstellen, dass er mit seiner .pl-Karre _in_ der Zone war.
Diese Mischung aus Hoehlenforscher- und Einzelkaempferaus-
ruestung kommt mir auch ein bisschen albern, wenn nicht gar
wichtigtuerisch vor. Oder die Tatsache, dass er in Pripyat mit
Maleranzug rumrennt, im (boesen) roten Wald aber nicht.


Das mit der Karre kann ich bestätigen. War selbst dabei ;-)
Was seine Ausrüstung betrifft: das ist mir auch schon aufgefallen, aber im Grunde ist es mir außerordentlich wumpe, was er wo für Schutzausrüstung für nötig hält. Ist sein Körper, nicht meiner, kann er damit machen, was er will. Ich für meinen Teil würd zB erst gar nicht auf die Idee kommen, im roten Wald zu graben...
Zuletzt geändert von Sickranium am Di 12. Nov 2013, 16:24, insgesamt 1-mal geändert.
<<

som3e

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 388

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:50

Beitrag Di 12. Nov 2013, 15:57

Re: Plauderecke

Sickranium hat geschrieben: Darf man fragen, was damit gemeint ist? Ich frag aus ganz naiver Neugierde meinerseits, nicht weil ich ihn persönlich kenne. Was irgendwer irgendwem vorwirft, da misch ich mich grundsätzlich nicht ein...



Zitat: „Glück für alle, umsonst, niemand soll erniedrigt von hier fortgehen.“

"Picknick am Wegesrand"
A&B. Strugatzki.
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Mi 13. Nov 2013, 20:44

Re: Plauderecke

Sickranium hat geschrieben:Ach ja, einen Beitrag von mir hast tatsächlich gekillt, merk ich grad. Meine Antwort auf jsbids Beitrag:

Poehser Pursche!

jsbid hat geschrieben:
Sickranium hat geschrieben:Arek Podniesinskis zweiter Film erscheint auch demnächst mit deutschen Untertiteln!

Weiss nicht so recht, was ich davon halten soll... Ich kann mir
kaum vorstellen, dass er mit seiner .pl-Karre _in_ der Zone war.
Diese Mischung aus Hoehlenforscher- und Einzelkaempferaus-
ruestung kommt mir auch ein bisschen albern, wenn nicht gar
wichtigtuerisch vor. Oder die Tatsache, dass er in Pripyat mit
Maleranzug rumrennt, im (boesen) roten Wald aber nicht.


Das mit der Karre kann ich bestätigen. War selbst dabei ;-)

Interessant (und wenn Du es sagst, glaube ich es auch). Es
wurde bisher einfach zuviel Bloedsinn erzaehlt in Bezug darauf.
wer wie in der Zone war. Angefangen hat das schon vor Jahren
mit einer gewissen Frau E.F. und dann kamen die vielen "Schwarz-
Besucher" (illegal, ohne Guide aber mit Zelt ;-)) von denen es in
Wirklichkeit wohl nur einen Bruchteil gab...

Was seine Ausrüstung betrifft: das ist mir auch schon aufgefallen, aber im Grunde ist es mir außerordentlich wumpe, was er wo für Schutzausrüstung für nötig hält. Ist sein Körper, nicht meiner, kann er damit machen, was er will.

Von mir aus kann er auch nackt durch die Zone laufen (wenn
er schon das Geld bezahlt, um mit einen non-ua-Karre da
rumzufahren, dann kann er das auch ;-)). Ich persoenlich ver-
abscheue halt Showeffekte und Effekthascherei.

Ich für meinen Teil würd zB erst gar nicht auf die Idee kommen, im roten Wald zu graben...

Das ist ein Thema fuer sich, und auch der Grund, warum ich
den Typen gefressen habe. Das ist einer von der "Hoppla,
jetzt komm' ich!"-Mentalitaet und sowas kann ich nicht aus-
stehen.
<<

Sickranium

Benutzeravatar

Zonenbewohner
Zonenbewohner

Beiträge: 235

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:13

Wohnort: Wien

Beitrag Mi 13. Nov 2013, 21:12

Re: Plauderecke

jsbid hat geschrieben:
Sickranium hat geschrieben:Ach ja, einen Beitrag von mir hast tatsächlich gekillt, merk ich grad. Meine Antwort auf jsbids Beitrag:

Poehser Pursche!
Chläudert ihn zu Poden... oh mann, sorry, konnte nicht widerstehen :lol:

jsbid hat geschrieben:
Sickranium hat geschrieben:Das mit der Karre kann ich bestätigen. War selbst dabei ;-)

Interessant (und wenn Du es sagst, glaube ich es auch).
Oha, danke für das Vertrauen. ;)
Hab sogar in meinen Fotos vom letzten Trip noch ein Bild gefunden, wo die Karre in Chornobyl steht (und keiner auf dem Bild drauf ist. Bilder von Menschen poste ich generell nicht):

DSC06319.JPG
DSC06319.JPG (227.23 KiB) 9013-mal betrachtet
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Mi 13. Nov 2013, 21:22

Re: Plauderecke

Sickranium hat geschrieben:Hm, das war es eigentlich nicht, was ich gemeint hatte. Ich dachte da eher an.... (in Ermangelung eines besseren Audrucks) "Insider". Also solche, die regelmäßig hinfahren, großes Fachwissen besitzen und dort schon Gott und die Welt kennen. Da hör ich immer wieder Dinge wie "Alle anderen erzählen Blödsinn", "Was alle anderen machen, ist illegal", "XY will sich nur selbst profilieren", usw. usf... Dass es Reibungen gibt, wo Kohle zu machen ist, versteht sich. Warum allerdings die Gruppe derjenigen, die eigentlich ein großes Interesse für die Zone verbindet, sich untereinander mehr als skeptisch begegnet, ist mir nicht ganz klar...

Ich denke, das liegt einfach an den unterschiedlichen Charakteren.

Nehmen wir mal den typischen Politiker: An erster Stelle steht bei
denen, sich zu bereichern (auf welche Art und Weise auch immer).
An zweiter Stelle steht, das Land zu retten. Die Frage ist nun: Wie?
Der eine ist Sozialist, der andere Kommunist, der naechste Gruen,
Braun oder was weiss ich. Und so ist es bei den "Insidern" (ich
uebernehme den Ausdruck einfach mal) auch: Alle "stehen" auf die
Zone aber mit den unterschiedlichsten Beweggruenden:

1. Kohle machen
2. Wichtig sein
3. Interessante Trips zu unternehmen
4. Sie fuer politische Zwecke auszuschlachten
5. ...

Und das diese Interessen kollidieren ist ja verstaendlich....
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Mi 13. Nov 2013, 21:33

Re: Plauderecke

Sickranium hat geschrieben:
Hab sogar in meinen Fotos vom letzten Trip noch ein Bild gefunden, wo die Karre in Chornobyl steht

Hmm, dann wird ja E.F. mir ihrem Moped auch bald aufschlagen.
Frueher war alles besser...
<<

Sickranium

Benutzeravatar

Zonenbewohner
Zonenbewohner

Beiträge: 235

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:13

Wohnort: Wien

Beitrag Do 14. Nov 2013, 09:38

Re: Plauderecke

Sickranium hat geschrieben:wo die Karre in Chornobyl steht (und keiner auf dem Bild drauf ist.(...)
Ich sollte mir vielleicht meine eigenen Bilder mal genauer ansehen... FAIL.... :roll:
VorherigeNächste

Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast