Seite 8 von 11

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Do 19. Dez 2013, 23:29
von som3e
Soweit ich mich noch erinnern kann sind die doch damals mitten in die Wolke reingefahren und haben sich kurze Zeit später heldenhaft verpisst.
Für Militärverhältnisse eine ganz doofe Aktion. TEPCO dafür zu verklagen ist eigentlich noch bescheuerter, aber die kennens wohl nicht anders.

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Fr 20. Dez 2013, 11:04
von Sickranium
som3e hat geschrieben:Soweit ich mich noch erinnern kann sind die doch damals mitten in die Wolke reingefahren und haben sich kurze Zeit später heldenhaft verpisst.

Naja, ein klein wenig mehr war da schon dahinter. Trotzdem typisch amerikanisch: jetzt muss ein Schuldiger gefunden werden, der ihnen schändlicherweise einen letzten Rest Eigenverantwortung nicht abgenommen hat... :roll:

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Fr 20. Dez 2013, 12:02
von som3e
Am 12. März wusste man womit man es womöglich zutun bekommt. Erst helfen wollen und dann verklagen? Klingt für mich absurd. Eigentlich müsste das Ami Verteidigungsministerium dafür aufkommen. TEPCO hat niemanden um Hilfe gebeten.

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Fr 20. Dez 2013, 14:01
von Sickranium
som3e hat geschrieben:Erst helfen wollen und dann verklagen? Klingt für mich absurd.

Wenn ich das richtig verstanden habe, klagen die beteiligten Befehlsempfänger. Das "helfen wollen" kam von weiter oben. Insofern finde ich die Optik jetzt nicht sooo schief, wie sie sich im ersten Moment darstellt. Aber stimmt schon, die Klage zielt da in eine ganz falsche Richtung. Die befehlsgebenden Organe sind für die Sicherheit ihrer Leute verantwortlich, es wäre eigentlich deren Aufgabe gewesen, entsprechende Vorkehrungen zu treffen. Dass sich diejenigen, die dabei zu Schaden gekommen sind, jetzt verheizt fühlen, kann ich schon verstehen...

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Fr 10. Jan 2014, 08:35
von som3e
TEPCO verheimlicht die Messwerte der Betastrahler über 6 Monate lang.

http://ajw.asahi.com/article/0311disast ... 1401090060


Und ich dachte schon dass man da gar nichts mehr von hört seit dem die Regierung am Hebel sitzt.. :?

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Fr 10. Jan 2014, 10:43
von Sickranium
Chernobyl also doch schlimmer als Fukushima?
http://derstandard.at/1381373775838/Nuk ... schernobyl

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Sa 11. Jan 2014, 18:35
von KiR
TEPCO told press that the predominant reason behind the sharp increase in radiation at the plant was X-rays coming from storage tanks holding radioactive water that has been leaking from the Fukushima facility.

The water in the tanks contains traces of radioactive strontium along with other substances that react with the materials the tank is composed of, producing X-rays, said officials.

http://rt.com/news/fukushima-radiation- ... ndard-448/

Oh Mann...

Edit: Geht das überhaupt?!

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 12:47
von som3e
KiR hat geschrieben:


The water in the tanks contains traces of radioactive strontium along with other substances that react with the materials the tank is composed of, producing X-rays, said officials.



Bremsstrahlung. Das gleiche Prinzip wie beim röntgen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Bremsstrahlung

Übrigens das was von den Tritium Glowrings ausgeht ist zum Teil das gleiche!

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2014, 12:40
von jsbid
Sickranium hat geschrieben:Chernobyl also doch schlimmer als Fukushima?
http://derstandard.at/1381373775838/Nuk ... schernobyl

Fuer mich war Fukushima noch nie wirklich "schlimm" (im Gegensatz
zu Tschornobyl oder gar Majak). "Schlimm" ist dort wirklich nur die
Bloedheit der Konstruktuere (damals in den 70ern) und die der Betreiber.

Re: AKW Fukushima Daiichi - aktuelle Lage

BeitragVerfasst: Mi 29. Jan 2014, 12:44
von jsbid
som3e hat geschrieben:
KiR hat geschrieben:


The water in the tanks contains traces of radioactive strontium along with other substances that react with the materials the tank is composed of, producing X-rays, said officials.


Bremsstrahlung. Das gleiche Prinzip wie beim röntgen.

Und weshalb Blei zum Abschirmen von Betas (zumindest als erste
Schicht) gar nicht so toll ist. Besser erst Alu oder Plexiglas...