FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

<<

som3e

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 388

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:50

Beitrag Di 10. Sep 2013, 12:29

Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

[Rubelkoenig]
Hallo, da ich es euch nicht vorenthalten möchte, ich es aber auf Grund der deutschen Sprache nicht im englischen Bereich Posten werde, hier nun der Foto und Videothread nochmal.

Schöne Doku, wenn auch kurz, aber sehr interessant.:
http://www.dctp.tv/filme/fruejahr-1986-bombardierung-ruine/
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Di 24. Sep 2013, 19:00

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Ich freu mich schon auf das hier:

DMAX SA 28.9. 20:15 Fluss-Monster Der Mutantenfisch von Tschernobyl

Auf der Jagd nach dem Monster-Fisch von Tschernobyl: In Osteuropa paaren sich
uralte Mythen mit den Spätfolgen der Atom-Katastrophe von 1986, denen Profi-Angler
Jeremy Wade in dieser Episode auf der Spur ist. Zum einen gibt es da - nach den
Berichten der Dorfbewohner - dieses Süßwasser-Ungeheuer namens "Som", das auf
seine Beute lauert. Und dann sind da noch die Ergebnisse profunder wissenschaftlicher
Analysen, die in der Region rund um Tschernobyl stattgefunden haben. Die Atom-
Katastrophe hat in dieser Gegend bis heute Auswirkungen auf alle Lebewesen, sprich:
Es gibt dort auch mutierte Fischarten. Doch besteht tatsächlich irgendeine Verbindung
zwischen wissenschaftlichen Fakten und dörflichen Mythen? Die Antwort findet der
Extrem-Angler unter der Wasseroberfläche.

(Quelle http://www.tvinfo.de)

Klingt vielversprechend. Ist sogar aus UK. Die spannenste Frage wird aber sein, ob
es dem Ghostbuster-Krampf aus dem Land der Oh_my_god-Idioten den Platz 1 auf
der Liste der sinnentleertesten Tschornobyl-Beitraege abringen kann?

Und was ist ein "Extrem-Angler"? Hat der ein extrem langes Ding? Oder ist es extrem
leicht? Oder schwer? Oder wirft er die Fische nur extrem weit (weil er sie ja eh nicht
selber frisst)?

Fragen ueber Fragen...
<<

KiR

Benutzeravatar

Stalker
Stalker

Beiträge: 85

Registriert: So 28. Jul 2013, 16:48

Beitrag Di 24. Sep 2013, 23:55

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Die Doku hatte som3e vor ein paar Monaten schon mal gepostet, ich finde sie aber gerade auf Youtube leider nicht mehr. War aber unterhaltsam, lohnt sich :)
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Mi 25. Sep 2013, 07:23

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

KiR hat geschrieben:Die Doku hatte som3e vor ein paar Monaten schon mal gepostet

Ist mir wohl entgangen...

War aber unterhaltsam, lohnt sich :)

Im Positiven oder Negativem gemeint ? ;-)
<<

som3e

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 388

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:50

Beitrag Mi 25. Sep 2013, 09:48

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

http://www.youtube.com/watch?v=8Q0I52S-4uU

Also, naja... BILDet euch eure Meinung.

Ich, als "Extremangler", fand das bissl zu extrem unterhaltsam. Nach dem Motto - "Sachen gibts, die gibts gar nicht". Warum sagt man zu "som" nicht einfach "Wels"? Kennt jeder... Langweilig..
Das Dosimeter was der trägt fand ich am interessantesten. Kommt spielzeugmässig rüber, würd mich nicht wundern wenns ein Fake war..
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag So 29. Sep 2013, 20:07

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

som3e hat geschrieben:Also, naja... BILDet euch eure Meinung.

Habs ja nun auch gesehen. So beschissen, wie der Titel hat vermuten las-
sen, wars gar nicht (immerhin haben sie keinen Mutanten gefunden). Zu
der ganzen Angelei kann ich als Extrem-Nichtangler nix sagen.

Das dauernde Gewinsel bzgl. des Erreichens des (welchen?) angeblichen
"Strahlungslimits" ist unsachlich und reine Wichtigtuerei. Wenn er dsbzgl.
schon so paranoid ist, haette er sich ja vom Parkplatz vorm Reaktor fern-
halten und dem Zuschauer das Gepiepe ersparen koennen.

Das Ganze haette man auch auf 10 Minuten eindampfen koennen, wenn er
uns gefragt haette (wir haetten ihn gleich zum Kuehlkanal geschickt).

Und ueberhaupt: Wenn die Fische da schon soooooooo interessant sind
fuer die Wissenschaft: Warum wartet man damit bis ER kommt?

Dafuer gabs ein paar Aufnahmen aus der Neuzeit (der zweite Abluftkamin
war ja schon da); wenn man dem Dosimeter glauben kann, dann wurde das
Ganze am 6.10.2012 gefilmt.

Das Dosimeter was der trägt fand ich am interessantesten. Kommt spielzeugmässig rüber, würd mich nicht wundern wenns ein Fake war..

Weiss auch nicht, was ich davon halten soll; gesehen habe ich das Ding
noch nie. Am Anfang (als er es vorstellt) hat es 29,91 uSv auf der Uhr. Am
Schluss am Kanal sind es zuerst 27,02 uSv (blinkt dabei aber panisch rot),
wenige Sekunden spaeter sind es 31,54 uSv (leuchtet aber gruen).
Vielleicht kann man die Dosis ja tatsaechlich einstellen ;-)
Dateianhänge
dose_anfang1.jpg
dose_anfang1.jpg (26.84 KiB) 12965-mal betrachtet
dose_kanal1.jpg
dose_kanal1.jpg (20.62 KiB) 12965-mal betrachtet
dose_kanal2.jpg
dose_kanal2.jpg (28.59 KiB) 12965-mal betrachtet
<<

Rubelkoenig

Mäßig Verstrahlter
Mäßig Verstrahlter

Beiträge: 37

Registriert: Mi 21. Aug 2013, 19:05

Wohnort: Dessau-Roßlau

Beitrag So 29. Sep 2013, 20:29

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Jetzt auf 3sat: Radioaktive Woelfe
<<

Sickranium

Benutzeravatar

Zonenbewohner
Zonenbewohner

Beiträge: 235

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:13

Wohnort: Wien

Beitrag Mo 11. Nov 2013, 15:39

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Arek Podniesinskis zweiter Film erscheint auch demnächst mit deutschen Untertiteln! Ist zwar mehr ein Reisebericht als eine Doku, aber allemal interessant zu sehen!

http://www.podniesinski.pl/portal/allein-2-premiere/
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 241

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Mo 11. Nov 2013, 21:34

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Sickranium hat geschrieben:Arek Podniesinskis zweiter Film erscheint auch demnächst mit deutschen Untertiteln!

Weiss nicht so recht, was ich davon halten soll... Ich kann mir
kaum vorstellen, dass er mit seiner .pl-Karre _in_ der Zone war.
Diese Mischung aus Hoehlenforscher- und Einzelkaempferaus-
ruestung kommt mir auch ein bisschen albern, wenn nicht gar
wichtigtuerisch vor. Oder die Tatsache, dass er in Pripyat mit
Maleranzug rumrennt, im (boesen) roten Wald aber nicht. Aber
gut, dass muss vielleicht sein, will man seinen Kram heutzutage
an den Mann bringen.

Bin vielleicht auch bloss vorbelastet aufgrund einiger Dinge die
er sich geleistet haben soll...
<<

Sickranium

Benutzeravatar

Zonenbewohner
Zonenbewohner

Beiträge: 235

Registriert: Fr 2. Aug 2013, 22:13

Wohnort: Wien

Beitrag Mo 13. Jan 2014, 11:00

Re: Deutschsprachige Dokumentationen und Videos

Hat hier außer mir eigentlich schon jemand den Film gesehen? :-)
Nächste

Zurück zu Foto- und Videomaterial

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast