FAQ  •  Registrieren  •  Anmelden

Pripyat.de Tour 2016

<<

Christ!an

Leicht Verstrahlter
Leicht Verstrahlter

Beiträge: 2

Registriert: Mi 20. Apr 2016, 19:05

Beitrag Mi 20. Apr 2016, 19:19

Pripyat.de Tour 2016

Hallo Leute,
ich heiße Christian und bin absoluter Tschernobyl-Fan, sowohl was die Katastrophe an sich angeht, als auch das Gebiet selbst.
Ich habe bereits eine Facharbeit darüber geschrieben und mich auch umfassend mit Pripyat und dem Gebiet rundherum beschäftigt.
2016 werde ich volljährig und mein großer Wunsch ist es einmal nach Pripjat zu reisen. Es wäre super, wenn sich hier jemand mal melden könnte,
der schonmal dort war und vielleicht auch Lust drauf hat 2016 nocheinmal zu fahren, zumal ich noch viele Fragen rund um die Reise habe.

MfG Christ!an :D
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 240

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Fr 22. Apr 2016, 17:55

Re: Pripyat.de Tour 2016

Am schlauesten ist es, Deine "vielen Fragen" kundzutun, dann wird sich schon
einer finden, der was zu sagen hat ;-).
<<

STBONE

Benutzeravatar

Stalker
Stalker

Beiträge: 90

Registriert: So 8. Feb 2015, 10:57

Wohnort: in der Nähe von Hamburg

Beitrag Fr 6. Mai 2016, 14:51

Re: Pripyat.de Tour 2016

Christ!an hat geschrieben:Hallo Leute,
ich heiße Christian und bin absoluter Tschernobyl-Fan, sowohl was die Katastrophe an sich angeht, als auch das Gebiet selbst.
Ich habe bereits eine Facharbeit darüber geschrieben und mich auch umfassend mit Pripyat und dem Gebiet rundherum beschäftigt.
2016 werde ich volljährig und mein großer Wunsch ist es einmal nach Pripjat zu reisen. Es wäre super, wenn sich hier jemand mal melden könnte,
der schonmal dort war und vielleicht auch Lust drauf hat 2016 nocheinmal zu fahren, zumal ich noch viele Fragen rund um die Reise habe.

MfG Christ!an :D


Wir sind dieses Jahr zwar schon voll für unseren Trip nach Tschernobyl aber dennoch kannste ja Fragen stellen. :)
<<

Christ!an

Leicht Verstrahlter
Leicht Verstrahlter

Beiträge: 2

Registriert: Mi 20. Apr 2016, 19:05

Beitrag Sa 21. Mai 2016, 15:26

Re: Pripyat.de Tour 2016

Ich danke euch erst einmal für die Antworten :). Konkrete Fragen meinerseits wären beispielsweise:
-Was kostet die Reise im Durchschnitt auf drei bis vier Tage (bzw. der übliche Zeitraum, den ihr zum bleiben in der Zone benötigt) ?
-Ich denke mal ein Großteil von euch wird, auftgrund der deutschen Antworten hier, aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen -> könnte man ab einem vereinbarten Treffpunkt die Fahrt in die Ukraine gemeinsam fortsetzen ?
-Resultierend, was kostet euch im Durchschnitt die Fahrt, damit ich mich bei Fahrtkosten beteiligen könnte ?
-Was muss man sich als Ausrüstung noch alles zulegen hinsichtlich Geiger-Zähler oder anderen Sicherheitsvorkehrungen ?
-Muss ich andere besondere Sachen berücksichtigen ?

Das wären erstmal so die wichtigsten Fragen, die ich an euch hätte :)
Ich freu mich wie immer über Antworten.
<<

jsbid

Moderator
Moderator

Beiträge: 240

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 07:42

Beitrag Di 24. Mai 2016, 22:12

Re: Pripyat.de Tour 2016

Christ!an hat geschrieben:Ich danke euch erst einmal für die Antworten :). Konkrete Fragen meinerseits wären beispielsweise:
-Was kostet die Reise im Durchschnitt auf drei bis vier Tage (bzw. der übliche Zeitraum, den ihr zum bleiben in der Zone benötigt) ?

Fuer 3-4 Tage ist wohl eine Individual-Tour angesagt (keine Ahnung, ob es schon Gruppen-
Touren von der Dauer gibt, aber ich denke/hoffe, dass nicht). Bei einer Individual-Tour kommts
auf die Groesse der Gruppe an. Im Prinzip gilt: Je groesser desto billiger. Aber auch: Je
groesser desto unattraktiver (ist meine ganz persoenliche Meinung, ymmv). Es ist halt
einfach ein Unterschied, ob 10 Leute in Pripjat stehen, labern, telefonieren, knipsen oder
sonstwas machen, oder ob 3 Leute in Ruhe den Eindruck auf sich wirken lassen...

Ich denke, 3 bis max. 4 Leute ist OK, mehr verdirbt nur.

Preise: Ich kenne die offiziellen Preise nicht. Auf jeden Fall ist es am Besten, NICHT
ueber die ganzen Tour Agencies zu gehen, die wollen alle nur mitverdienen. Eine
Individual-Tour plant man direkt (Bei Interesse: PM. Und nein, ich verdiene daran nix).

-Ich denke mal ein Großteil von euch wird, auftgrund der deutschen Antworten hier, aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz kommen -> könnte man ab einem vereinbarten Treffpunkt die Fahrt in die Ukraine gemeinsam fortsetzen ?


Dazu kann ich nix sagen da zumindest ich keine "public" Trips mache.

-Resultierend, was kostet euch im Durchschnitt die Fahrt, damit ich mich bei Fahrtkosten beteiligen könnte ?


Da muessen andere einspringen; um Fahrtkosten (im wahrsten Sinne des Wortes)
habe ich mich nie gekuemmert. Ich fliege fuer 200-250 Euro nach KBP und zurueck.

-Was muss man sich als Ausrüstung noch alles zulegen hinsichtlich Geiger-Zähler oder anderen Sicherheitsvorkehrungen ?


Nix (bezogen auf das Wort "muss"). Ich persoenlich halte nix von den Ganzkoerper-
Kondomen, in denen manche Leute, und dann ausschliesslich auf den ausgetretenen
Touristen-Pfaden, herumlaufen (ausser, es hat wirklich 8 Wochen lang keinen Trop-
fen geregnet). Andererseits kann es auch nicht schaden, ein oder zwei Paar Plastik-
Ueberzieher fuer die Schuhe oder einen Maleroverall und ein paar Atemmasken da-
bei zu haben. Wiegt nix und auf einer 3-4 Tage-Tour kann es ja mal passieren, dass
man in, wie soll ich sagen, abgelegene Gebiete vordringt. Und da waere es echt
laestig, nicht geruestet zu sein.

Zum Zaehler: Im Normalfall hat der Guide immer einen dabei. Wenn man selber
messen will, ist das groesste Problem, dass die Leute meist keine Ahnung von
der Materie haben. Das Ergebnis sind dann die tollen Youtube-Videos, in denen
man mit aufgerissener Alpha-Blende und 2 cm Abstand vor irgendwelchen Arte-
fakten steht, und was von 20.000-facher Umweltstrahlung labert...
Wer also mit einem GMZ in die Zone zieht, sollte sich der Eigenschaften seines
Geraets bewusst sein. Wer einen Szinti in der Preisklasse eines Kleinwagens
dabei hat, weiss i.A. eh schon was Sache ist. Zum Ueberleben ist er nicht noe-
tig: Auf dem Flug bekommst Du schon genug Strahlung ab, und ob Du in der Zo-
ne irgendwo ein Partikel inkorporiert hast, erfaehrst Du eh nie...

-Muss ich andere besondere Sachen berücksichtigen ?


Du _musst_ mind. 18 sein ;-)

Ansonsten hilft es, die moeglichen Aussprachen der kyrillischen Zeichen zu
beherrschen. Ich persoenlich spreche gerade mal 10 Worte Russisch (ja, ich
weiss dass Tschornobyl in der Ukraine liegt :-)), bin aber immer wieder ueber-
rascht, wieviel man doch auf einmal kapiert, wenn man das beherrscht.

Zur Reisezeit: Ist Geschmackssache. Ich hasse Winter und bin im Winter
in der Karibik. Anderen macht es Spass, im Januar durch 1 m Schnee in
Pripjat zu stapfen. Man bedenke das sehr kontinentale Klima. Trotzdem
fahre ich gerne im Juli/August hin. Da ist es zwar teilweise recht heiss,
aber im Fruehjahr gehts i.A. immer zu und im Herbst steigt die Nieder-
schlagsgefahr deutlich an....
<<

pangeiger2014

Leicht Verstrahlter
Leicht Verstrahlter

Beiträge: 3

Registriert: Sa 25. Jun 2016, 18:49

Beitrag Sa 25. Jun 2016, 18:52

Re: Pripyat.de Tour 2016

Hallo,

was ist denn aus der Reiseplanung geworden? Ich hätte nämlich auch Lust im Juli / August für ein paar Tage nach Tschnernobyl zu reisen.

Gruß
Peter
<<

som3e

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 388

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:50

Beitrag So 26. Jun 2016, 23:10

Re: Pripyat.de Tour 2016

pangeiger2014 hat geschrieben:Hallo,

was ist denn aus der Reiseplanung geworden? Ich hätte nämlich auch Lust im Juli / August für ein paar Tage nach Tschnernobyl zu reisen.

Gruß
Peter



Macht Vorschläge zum Reisetermin, organisiert euch, kommuniziert miteinenander usw.. Wenns sowei ist wird alles nötige in die Wege geleitet ;)
<<

Explorer

Leicht Verstrahlter
Leicht Verstrahlter

Beiträge: 12

Registriert: Mo 4. Jul 2016, 16:07

Wohnort: Berlin

Beitrag Mo 4. Jul 2016, 16:20

Re: Pripyat.de Tour 2016

Hallo Miteinander

Ich werde auch eine chernobyl tour machen, wenn möglich dieses jahr, ansonsten nächstes jahr.
Für mich ist der reiz eine von menschenverlassene große gegend zu sehn wo die natur zurückkehrt, zudem fotografiere ich gern.
Ausserdem gibt es einiege sehr interesante objekte wie duga.
Architektonisch kenne ich die gegend zum teil, und hatt seinen besondern reiz das mal in echt vor ort zu sehn.
Geigerzähler und strahlung interesieren mich auch, hab nen RadiaScan701
Übriegens sind einige links der sehr interesanten Geigerzähler beschreibungen hier tod.
Ich bin 36


Zuerst hatte ich diese 3 Tägige Fototour im Blick, aber 17 Leute is schon recht viel, dann noch die lange strecke mit dem minibus von berlin bis kiev. (Da flieg ich lieber)
Hab mich hier die letzen 1-2 Monate eingelesen, und eine kleine gruppe mit 4-6 Leuten für min 3 Tage wäre mir schon lieber, und scheint nichtmal wesentlich teurer zu sein als die fototour für 700 Eur.

Mein Wunschzeitraum wäre Ende Juli bis Anfang August, später eher nicht, da ich schon im sommer fahren möchte.


Mein Fragen.
Die behörden vor ort brauchen ja wohl die reisepassdaten.
Wie lange vorher brauchen die sie bei organisation mit euch hier ?
bzw die frage, wenn sich alle für einen festen Termin entschieden habe, wie kurzfristig kann der in der zukunft liegen ?

Guide kostet wohl 600$ ? am tag, wo sich der betrag durch alle teilt.
Wie, wo, wann müste ich dann meinen Anteil bezahlen ?
Falls es aus irgendeinem grund nicht zu dem trip kommt, geld weg ?, oder termin umlegen möglich ?

ca Hotelkosten in Chernobyl ?
Einzelzimmer ?


Wie stehts um Duga, habe hier was von vielen gasflaschen vor ort und evtl abbau gelesen ?
Für mich mit das interesanteste objekt.

Würde die Tour auch gerne mit som3e machen, seine Fotos und schreibweise haben mir gefallen.
<<

som3e

Benutzeravatar

Administrator
Administrator

Beiträge: 388

Registriert: Fr 26. Jul 2013, 12:50

Beitrag Mo 4. Jul 2016, 21:58

Re: Pripyat.de Tour 2016

Explorer hat geschrieben:

Mein Fragen.
Die behörden vor ort brauchen ja wohl die reisepassdaten.
Wie lange vorher brauchen die sie bei organisation mit euch hier ?


2 -3 Wochen vom vereinbarten Termin brauche ich lediglich ein Scan deines Reisepasses.

Explorer hat geschrieben:bzw die frage, wenn sich alle für einen festen Termin entschieden habe, wie kurzfristig kann der in der zukunft liegen ?


2-3 Wochen eben.

Explorer hat geschrieben:Guide kostet wohl 600$ ? am tag, wo sich der betrag durch alle teilt.
Wie, wo, wann müste ich dann meinen Anteil bezahlen ?

Ca 300 euro Person/Tag, all inclusive (Transfer von Kiew und zurück, Unterkunft & Verpflegung in Tschernobyl, Trip an sich). Musst nur dein Taschengeld extra einplanen ;)
Explorer hat geschrieben:Falls es aus irgendeinem grund nicht zu dem trip kommt, geld weg ?, oder termin umlegen möglich ??

Bezahlt wird vor Ort, wenn irgendwas nicht klappt und du nicht vor Ort bist, kannste eben unmöglich bezahlen :D

Explorer hat geschrieben:ca Hotelkosten in Chernobyl ?
Einzelzimmer ?


Hotelkosten im Preis inbegriffen. Einzelzimmer müsste gehen, wenn nicht derade an diesen Tagen eine Million Touris anreist was sehr unwahrscheinlich ist.

Explorer hat geschrieben:Wie stehts um Duga, habe hier was von vielen gasflaschen vor ort und evtl abbau gelesen ?
Für mich mit das interesanteste objekt.


Duga steht noch, so schnell wird nix passieren. Gasflaschen? Nix davon gehört.

Explorer hat geschrieben:Würde die Tour auch gerne mit som3e machen, seine Fotos und schreibweise haben mir gefallen.


Danke, lass mal schauen wie sich das hier weiter entwickelt..

Wer wäre denn jetzt "voraussichtlich" dabei?
<<

Explorer

Leicht Verstrahlter
Leicht Verstrahlter

Beiträge: 12

Registriert: Mo 4. Jul 2016, 16:07

Wohnort: Berlin

Beitrag Di 5. Jul 2016, 01:29

Re: Pripyat.de Tour 2016

Vielen Dank für die Antworten

Scanner habe ich leider nicht, Reisepass sauber abfotografieren sollte auch gehen ?
Wenn man einen zeitraum bei den behörden mit reispass fest macht, kann man dann den noch kurzfristig verändern ?

Könnte ja sein, das falls der Trip platzt die behörden vor ort sauer sind, und das probleme beim nächsten trip gibt.

300Eur/Tag bei wieviel Personen ?
Daher auch meine frage nach den hotel fixkosten.


Muss man den guide auch voll zahlen wenn man nur in tschnobyl übernachtet bzw sich im tschernobyl-hotel aufhält ?
Die frage deswegen, ob man es so organisieren kann, vom flughafen in kiev direkt zum hotel in chernobyl, dann dort ggf die restlichen stunden des tages verbringen.
Am nächsten morgen geht es dann los die zone erkunden.
Das ganze zb über 3 Tage, und danach ggf wieder aufenthalt im hotel und zurück zum flughafen.


Bezahlung Kreditkarte ?, Bar Euro ?


Wie ist man in der zone unterwegs, der guide stellt das auto ?


bzgl Gasflaschen
viewtopic.php?f=8&t=291&hilit=gasflaschen&start=20



Ich wäre "voraussichtlich" dabei, bei einem 4-6 Personen 3 Tage Zone erkunden Trip. (Bis spätestens Mitte August)
Kommt auch noch drauf an wieviel es am ende kostet.
Bei einem 600$/Tag Guide geteilt durch 4-6 Personen + Hotelkosten ist das für mich im Rahmen.
Nächste

Zurück zu Reisen in die Zone

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron